bunter, fitter, sinnvoll leben

112.000 Euro für die Baustoffe eines Menschen

Bill Bryson: Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers

Im Biologieunterricht einen Fensterplatz gehabt? Oder einfach nur schon zu lange her, um dich an die Details dieses riesigen Wissensgebietes zu erinnern? Dann ist Bill Brysons Reise durch den menschlichen Körper vielleicht die richtige Lektüre für dich.

Eigentlich gar nicht so kompliziert: 14 Kilo Kohlenstoff, etwas kleinere Mengen Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff und eine ganze Reihe Spurenelemente – der menschliche Körper besteht aus 59 Elementen. Gleich zu Beginn unterhält uns Bill Bryson mit einer augenzwinkernden Kostenaufstellung und liefert einen Einkaufszettel für den Baumarkt.

Die erste erstaunliche Erkenntnis gibt es also gleich in der Einleitung: „Wir sind nur eine Sammlung unbelebter Bestandteile“, schreibt er, „die gleichen Substanzen würden wir auch in einem Abfallhaufen finden.“ Und trotzdem ergibt die Zusammensetzung ein lebendiges Wesen.

Lungen wie ein Tennisplatz und Blutgefäße, die 2,5 mal um die Erde reichen

Mit dem Staunen geht es weiter. In jedem Kapitel beschreibt Bill Bryson ein Organ oder ein System. Von den Mikroben über das Herz bis zur chemischen Abteilung und dem Nervensystem klärt er uns auf, wie Atome und Moleküle so zusammenspielen, dass wir essen, trinken, uns bewegen, Sex haben können. Was bei Empfängnis und Geburt passiert ebenso wie darüber, was bei Krankheit schiefläuft und was im Körper abläuft, wenn der letzte Vorhang fällt.

Das Buch hat über 600 Seiten, doch lass dich davon nicht abschrecken. Bill Bryson hat als Reiseschriftsteller begonnen, also kannst du dich darauf verlassen, dass es spannend und kurios, unterhaltsam und informativ schreibt. Ich habe es jedenfalls sehr genossen, mich auf so witzige Weise aufschlauen zu lassen.

Bill Bryson: Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers. Aus dem Englischen von Sebastian Vogel. Goldmann 2020

Beitrag teilen:

Mehr Beiträge

  • Alle
  • Aufgelesen
  • Eigensinn
  • Fit & Happy
  • Life Long Learning
  • Mittendrin
Alle
  • Alle
  • Aufgelesen
  • Eigensinn
  • Fit & Happy
  • Life Long Learning
  • Mittendrin
Sportmotivation, den für dich richtigen Sport finden

Wie du den richtigen Sport für dich findest

Ein Blick in dein Inneres – speziell auf deine Ecken und Kanten - hilft dir, den für dich richtigen Sport zu finden. Damit du motiviert ...
weiterlesen →
Ecken und Kanten Haltung zeigen Persönlichkeit Eigensinn

Mit Ecken und Kanten Persönlichkeit zeigen

Sich vom Mainstream abzuheben ist nicht nur in der Werbung sinnvoll. Wer Ecken und Kanten zeigt – und sie authentisch sind –, der zeigt seine ...
weiterlesen →

Buchvorstellung: Slaven Stekovic, Der Jungzelleneffekt

Für immer jung bleiben – träumst du davon und schwelgst du in der Vorstellung, auch im hohen Alter noch alles tun zu können, was du ...
weiterlesen →

Sport abseits von schneller, weiter, höher

Kürzlich erst wieder im Gespräch mit einer Bekannten. Ich erzählte ihr, dass ich ein bisschen traurig bin, weil ich wieder einmal nicht im Wald laufen ...
weiterlesen →

Altersbashing? Ertappe dich selbst!

Alte Menschen nerven, hört man. Sie sind anstrengend, weil umständlich und langsam. Sie haben wenig übrig für neumodisches Zeug wie Handy und Internet und kennen ...
weiterlesen →

Selbstsabotage: Wie es dazu kommt

Kürzlich habe ich für die aktuelle Lerngruppe der wunderbaren Birgit Barilits einen Vortrag über Selbstsabotage gehalten. Diese Gruppe hat sich zusammengefunden, um alte Gewohnheiten abzulegen, ...
weiterlesen →